Reformierter Stadtverband
Bild wichtige Dokument

Volksabstimmung Kirchgemeindeordnung

Hier finden Sie die Abstimmungsunterlagen zur Volksabstimmung vom 25. November 2018 über die Kirchgemeindeordnung der Evangelisch-reformierten Kirchgemeinde Zürich.
Bild Hände Füsse im Kreis

Weg zur grössten Kirchgemeinde der Schweiz ist frei

Die reformierten Stimmberechtigten der Stadt Zürich und von Oberengstringen haben in einer Volksabstimmung im September 2014 grossmehrheitlich entschieden, sich zu einer Kirchgemeinde zusammenzuschliessen. Im Januar 2018 hat die kantonale Kirchensynode dem Zusammenschluss zugestimmt.

Damit können sich 32 Kirchgemeinden auf Anfang 2019 zur neuen Kirchgemeinde Zürich vereinigen. Diese wird mit rund 80'000 Mitgliedern die grösste der Schweiz sein. Der Zusammenschluss ist das Ergebnis eines jahrelangen kirchlichen Reformprozesses in der Stadt.

Schattenwurf Zwingli St. Peter

Zürcher Kirchgemeinden einigen sich über Auflösung des Stadtverbands

Der Rekurs gegen die Auflösung des Reformierten Stadtverbands Zürich ist zurückgezogen worden. Vertreter der zukünftigen Kirchgemeinde Zürich erzielten eine Einigung mit den Kirchgemeinden Hirzenbach und Witikon, die am geplanten Zusammenschluss nicht teilnehmen. Die Vereinbarung sieht eine Übergangsregelung für fünf Jahre vor.

mehr...

Bild wichtige Dokument

Häufig gestellte Fragen zum Reformprozess

Haben Sie Fragen zur Übergangsphase im Reformprozess zur Kirchgemeinde Zürich? Hier finden Sie wichtige Antworten zu neuen Arbeitsverhältnissen, Finanzfragen, Liegenschaften usw. in den FAQ. Das Dokument wird regelmässig überarbeitet und aktualisiert.
Reform

Deutliches Ja zum Zusammenschlussvertrag

Von Mai bis Juli 2017 wurden in allen beteiligten Kirchgemeinden ausserordentliche Kirchgemeindeversammlungen durchgeführt, um über den Zusammenschlussvertrag abzustimmen. Hier finden Sie die Abstimmungsergebnisse sowie eine Informationsbroschüre, den Vertrag und einen erläuternden Bericht.

Bild Dokumente Lichtkreuz

Erste Phase der Reform abgeschlossen

Zwischen 2014 und 2017 wurden im Reformprozess richtungsweisende Vorentscheide gefällt. Mitarbeitende, Ehrenamtliche und Fachleute entwickelten gemeinsam das Konzept der künftigen Kirchgemeinde.

Wichtige Dokumente und Nachrichten aus der ersten Phase der Reform finden Sie auf der Website www.kirchenreform-zh.ch.

Zielgruppe