Predigern
silja walter_Schriftbild

«Ich habe den Himmel gegessen» in der Predigerkirche

Silja Walter - Reise ins Innere
Samstag, 16. Mai 2020, 19 Uhr, Predigerkirche

Die Sängerin und Schauspielerin Christine Lather hat Original-Texte der bekannten Benediktiner Nonne und Autorin Silja Walter Walters zu einem Theater- Monolog verflochten. Diesen wird sie am 16. Mai in der Predigerkirche vortragen und dabei das Publikum mit auf eine «Reise ins Innere» mitnehmen.

Hinter den Mauern des geschlossenen Klosters Fahr beginnt die Geschichte einer grossen Leidenschaft: Silja Walter hinterfragt die Hierarchien, die strengen Regeln, sie rebelliert – und bleibt dennoch dem Kloster treu. Auf wenigen Quadratmetern lebt sie konsequent ihre Suche nach dem „Absoluten“. Die Erforschung der „anderen Wirklichkeit“ ist existenziell und führt sie bis an die Ränder ihres Daseins.

2019 wurde das Silja Walter-Gedenkjahr gefeiert. Der Lebensweg der vor über 100 Jahren geborenen Silja Walter ist für die gegenwärtige Welt eine Provokation – wenngleich der Wunsch nach Berufung und Erfüllung die Menschen heute unvermindert umtreibt. Das macht den Reiz aus: Die Texte sind so zwar aus einer anderen Zeit und doch aktuell wie nie.

Die Predigerkirche lädt ein, diese «Reise ins Innere» mit Christine Lather zu begehen.

Eine Musik- und Theater-Produktion mit:

Christine Lather: Schaupiel & Gesang
Felix Huber: Komposition & Piano
Lilian Naef , Eva Mann: Regie
Heiner Widemann: Kostüme
Walter Fuchs Licht &Ton

Der Eintritt ist frei. Kollekte zur Deckung der Unkosten.

Ich habe den Himmel gegessen