Predigern

Der Kirchenraum bietet einen atmosphärischen, grosszügigen Rahmen für unterschiedlichste kulturelle Glanzpunkte. Klänge können sich entfalten, Worte wirken und Objekte ihren Raum einnehmen. 

Weitere Veranstaltungen finden Sie im Kalender.

Keine Anmeldung mehr nötig

Ab sofort braucht es für Gottesdienste und Veranstaltungen (ausser, wo explizit erwähnt) in der Predigerkirche keine Anmeldung mehr.
Illustration von Helvetia mit Speer und Schild mit Herz_hochformat

Helvetia predigt

Ökumenischer Gottesdienst der Zürcher Altstadtkirchen
10.00 Uhr, Münsterhof
Bei Schlechtwetter in der Kirche St. Peter

Eintritt frei, ohne Anmeldung

«Wie es in allen Gemeinden der Heiligen üblich ist, sollen die Frauen in der Versammlung schweigen; es ist ihnen nicht gestattet zu reden. Sie sollen sich unterordnen, wie auch das Gesetz es fordert. Wenn sie etwas wissen wollen, dann sollen sie zu Hause ihre Männer fragen; denn es gehört sich nicht für eine Frau, vor der Gemeinde zu reden.” (1. Kor. 14, 34-35).

Vor 50 Jahren, am 7. Februar 1971, erhielten die Frauen in der Schweiz auch politisch ihr Mitspracherecht. Grund genug, den Gottesdienst am 1. August dem Thema „Helvetia predigt“ zu widmen. An einer Stelle In der Bibel wurden Frauen angehalten zu schweigen in der Gemeinde. Mit einer langen Wirkungsgeschichte für alle Frauen, bis heute. Andere Bibelstellen erzählen jedoch, wie Frauen geredet haben - und zugehört. Und was dabei in Gang gekommen ist. Der Gottesdienst zeigt ökumenisch vielstimmig, wo Menschen stimmlos sind - und was Menschen ermutigt, ihre Stimme zu erheben. Ist das Ziel erreicht, wenn Frauen predigen? Solche und viele weitere Fragen werden in der Dialogpredigt aufgeworfen.

Die Predigt gestalten gemeinsam:
Pfrn. Cornelia Camichel, St. Peter
Pfr. Michel Müller, Kirchenratspräsident, Vertretung Grossmünster

Die Liturgie gestalten:
Pfr. Tobias Frehner, Vertretung Fraumünster
Pfrn. Melanie Handschuh, Christkatholische Kirchgemeinde, Augustinerkirche
Pfr. Josef Karber, römisch-katholische Kirche, Liebfrauen
Pfrn. Kathrin Rehmat, Predigerkirche

Musikalisch begleitet wird der Anlass von der Harmonie Zürich-Oberstrass unter der Leitung von Marcel Stöckli.

Flyer


Bundesfeier der Stadt Zürich
11.30 Uhr, Stadthausanlage/Bürkliplatz

Festansprache von Regierungsrätin Silvia Steiner
Bildungsdirektorin des Kantons Zürich

Mehr Infos zur Bundesfeier finden Sie hier.

Bild Ökum. Lesegruppe

Ökumenische Lesegruppe

Dienstag 1. | 8. | 22. | 29. Juni | 20. Juli und 10. August 18.30–20.00 Uhr

Der Ort, beziehungsweise die Orte inmitten der Altstadt, wenn immer möglich unter freiem Himmel, wird Ihnen per Mail mit der Anmeldebestätigung mitgeteilt.

Sinnliches Erleben als Weg zur Gottesliebe - SCALA DIVINI AMORIS
Ein mystischer Weisheitstext aus der Provence, übersetzt von Kurt Ruh, herausgegeben von Simon Peng-Keller, 3. Auflage im Echter Verlag, 6 abendliche Besprechungen von 18.30 bis 20.00 Uhr jeweils am Dienstag, 1., 8. 22. und 29. Juni, 20. Juli und 10. August.

Mit Pfrn. Kathrin Rehmat, Pfr. Josef Michael Karber, Stephan Oetterli, Pfarreiratspräsident, Citykirche Liebfrauen und 12 angemeldeten Personen.

Anmeldung bei:

kathrin.rehmat@reformiert-zuerich.ch

Bitte besorgen Sie sich das Buch selber und lesen Sie bis zum 1. Juni bis und mit 1. Kapitel (über das Schmecken).

Bild Els Biesemans 3

Konzert in der Predigerkirche

Sonntag, 8. August 2021, 17.00 Uhr

Eine Zeitreise nach Wien
Werke von Daniel Steibelt, Franz Schubert und Ludwig van Beethoven
Els Biesemans, Fortepiano

Eintritt frei, Kollekte

silja walter_Schriftbild

«Ich habe den Himmel gegessen» in der Predigerkirche

Silja Walter - Reise ins Innere
Samstag, 25. September 2021, 19:30, Predigerkirche (falls die Coronamassnahmen es erlauben)

Die Sängerin und Schauspielerin Christine Lather hat Silja Walters Lyrik und Texte zu einem Theatermonolog mit Liedern verflochten. Das Stück lässt das Leben der bekannten Dichterin und Nonne gegenwärtig werden und wird von den Kompositionen Felix Hubers getragen. Gemeinsam nehmen sie am 25. September das Publikum mit auf eine Reise ins Innere.uf eine «Reise ins Innere» mitnehmen.

Hinter den Mauern des geschlossenen Klosters Fahr beginnt die Geschichte einer grossen Leidenschaft: Silja Walter hinterfragt die Hierarchien, die strengen Regeln, sie rebelliert – und bleibt dennoch. Auf wenigen Quadratmetern lebt sie konsequent ihre Suche nach dem „Absoluten“. Die Erforschung der „anderen Wirklichkeit“ ist existenziell und führt sie bis an die Ränder ihres Daseins.

Der Eintritt ist frei. Kollekte zur Deckung der Unkosten.

Die Predigerkirche lädt ein, diese «Reise ins Innere» mit Christine Lather zu begehen. Mehr zur Musik- und Theater-Produktion hier