Predigern

Der Kirchenraum bietet einen atmosphärischen, grosszügigen Rahmen für unterschiedlichste kulturelle Glanzpunkte. Klänge können sich entfalten, Worte wirken und Objekte ihren Raum einnehmen. 

Weitere Veranstaltungen finden Sie im Kalender.

Zeichnen in der Predigerkirche

ACHTUNG! Das Zeichnen in der Predigerkirche (Montags, 15.30 - 18.00 Uhr) fällt bis Ende Oktober aus.

Bild 2019_Spiegelungen_web

SPIEGELUNGEN - Ein Blick in tiefere Schichten

Freitag, 20. September - Mittwoch, 16. Oktober 2019

Der Luzerner Kunstmaler und Musiker Matthias Jäggi zeigt in der Predigerkirche Zürich vom 20. September bis 16. Oktober Acrylbilder auf Leinwand und Holz zum Thema „Spiegelungen“. Die Vernissage ist am Donnerstag, 19. September 2019 um 19 Uhr.

Unser Leben pendelt zwischen Licht und Dunkel, zwischen Verlassenheit und Getragensein, zwischen Spiritualität und Materialität. Dass Eines ohne das Andere nicht denkbar ist, und dass in jedem Element sich das Andere spiegelt, wird fast in jedem seiner Bilder zum Thema.

Auf der Suche nach dem subtilen Gleichgewicht und ohne ein konkretes Bild vor Augen, kombiniert Jäggi Farben zu hell/dunkel und warm/kalt Kontrasten. Seine Bilder sind oft der strukturierenden Kraft von Bewegung und Ruhe unterworfen.

Von seinen Bildern geht eine suggestive Kraft aus. Ihre Oberflächen scheinen zu atmen, zu pulsieren oder von innerem Licht erfüllt zu sein.

Der Künstler vertraut ganz auf die sinnliche Erfahrung und die unmittelbare Begegnung mit dem Bild.

Überall zeigt sich seine Faszination für Oberflächen, auf denen die Zeit ihre Spuren hinterlassen hat, für Ablagerungen und Auflösungsprozesse: Bröckelnder Putz, korrodierte Metalle, moosbewachsene Hölzer und Steine werden ihm zur stetigen Inspiration. Die vielfach auf- und wieder abgetragenen Farbschichten wirken wie Reflexionen über die Zeit und Prozesse.

Es gelingt Matthias Jäggi, die materielle Präsenz von Farbe und Form in einen geistigen Schwebezustand zu überführen und so elementare Erfahrungen und Empfindungen zu transportieren. Spiegelungen des Bildes in der emotionalen Reaktion des Gegenübers öffnen vielfältigste Erfahrungen und Erlebnisse.

Jäggi möchte den Blick hinter die Oberfläche öffnen, zum Verweilen in tieferen Schichten des Erlebens einladen.

Sich auf diese Bilder, die auch Spiegel unserer tiefsten seelischen Welten sind, einzulassen, ist eine beglückende Erfahrung. Sie konfrontieren uns mit der eigenen Unausgeglichenheit, geben dieser einen gestalteten Raum und laden uns ein, zur Ruhe zu kommen.

Die Agenda zur Ausstellung auf einen Blick

Vernissage:

Donnerstag 19. September 2019, 19:00 Uhr

Gedanken zu „Spiegelungen“: Renate von Ballmoos, Pfarrerin 

Einführende Worte zum Werk: Andrea Contratto, Künstlerin

Musik: Hans-Peter Pfammatter, Piano

Dauer der Ausstellung:                                                                      
20. September 2019 bis 16. Oktober 2019

Öffnungszeiten:                                                                                   

Mo 13-18 Uhr / Di-Fr 10-12 und 13-18 Uhr / Sa 10-18 Uhr / So 13-18 Uhr

Im Rahmen der Ausstellung:

27.09.2019 18:30 Uhr                                                             
Freitagsvesper I zur Ausstellung „Spiegelungen“

Improvisationen zu den Bildern

Pius Strassmann, Blockflöte

Renate von Ballmoos, Liturgie

11.10.2019 18:30 Uhr

Freitagsvesper II zur Ausstellung „Spiegelungen“

Arvo Pärt: „Spiegel im Spiegel“

Ioanna Seira, Violoncello / Els Biesemans, Klavier und Orgel

Renate von Ballmoos, Liturgie

Den Flyer zur Ausstellung finden Sie hier.

Bild Konzert Flügelschläge

Flügelschläge - «SOIRÉE MUSICALE»

Donnerstag, 7. November 2019, 19:30 Uhr, Predigerkirche

Zürcher Fortepiano Festival

«SOIRÉE MUSICALE» Mona Petri, Erzählerin
Els Biesemans,
Fortepiano Brodmann 1825

Musik von Clara und Robert Schumann, Johannes Brahms, Joseph Joachim

Eintritt frei, Kollekte

Flyer
Bild Kristall

Es werde Kristall ! Wenn Menschen leuchten...

Vortragsreihe im Herbst    7. bis 28. November 2019

Vier Veranstaltungen im Pfarreizentrum Liebfrauen
Ein Angebot der Kirchgemeinde zu Predigern im Auftrag der reformierten Altstadtkirchen und der katholischen Kirchgemeinde Liebfrauen

Donnerstag, 7. November 2019, 09.30 Uhr

Verborgen und Geborgen: Mittendrin im Jetzt
Markus Amrein, Schauspieler und Mediationslehrer
Hans Ries, Klang-Künstler, Marimba

Donnerstag, 14. November 2019, 09.30 Uhr

Suchen und Sehnen: Ein «Dahinter» erahnen
Dorothea Wiehmann, Pfarrerin, ehemalige theologische Leiterin Kloster Kappel

Donnerstag, 21. November 2019, 09.30 Uhr

Wählen und Handeln: Der Kristall wird geschliffen
Hartmut Haas, Pfarrer und Mitbegründer vom Haus der Religionen Bern

Donnerstag, 28. November 2019, 09.30 Uhr

Leuchten und Strahlen: Alles ist möglich
Ruth Bischofberger, the flute fairy, Flötistin
Renate von Ballmoos, Pfarrerin

Pfarreizentrum Liebfrauen, grosser Saal, Weinbergstrasse 36, 8006 Zürich
(Tram 6, 7, 10 und 15 bis Haltestelle Haldenegg)

Flyer

Bild 65Plus Nov 2019

Anlass Altstadtkirchen 65+

Mittwoch, 20. November 2019, 15.00 Uhr

Helferei beim Grossmünster, Kirchgasse 13, 8001 Zürich

Huldrych Zwingli: «ein ganzer Musicus», hochbegabter Sänger, Dichter & Komponist

Für Huldrych Zwingli gehörten Singen und Musizieren zum Alltag. Der Chronist Hans Salat berichtet: Zwingli lernte Trommeln schlagen, Flöte und Sackpfeife, Laute, Handharfe, und war ein ganzer Musicus. Noch als Erwachsener verfügte er über eine herrliche Stimme zu dem Discant, den er so hell sang, dass ihm’s keiner vortat (Joh. Jud) – merkwürdig nur, dass er im Gottesdienst weder Gesang noch Instrumentalspiel duldete. Darüber referiert Dr. theol. h.c. Hans-Jürg Stefan.
Das Altstadt-Orchester Zürich spielt Teile eines Concerto großo von Pietro Locatelli und begleitet den Gesang der Zwingli-Lieder.

Türöffnung 14.30 Uhr. Keine Anmeldung erforderlich. Eintritt frei, Kollekte.

Ein Angebot der Altstadtkirchen: Kirchenkreis eins Altstadt, Pfarrei Liebfrauen und Christkatholische Kirchgemeinde Zürich.

Flyer