Katholisch Stadt Zürich

Seelsorge-Net__Detail

Junge und Kirchenferne wenden sich vermehrt an Seelsorge.net

Zum 25. Geburtstag liess sich der E-Mail-Dienst Seelsorge.net evaluieren. Der Bericht bestätigt ein qualitativ hohes Beratungsniveau. Was aber vor allem auffällt: Seelsorge.net erreicht junge und kirchenferne Menschen.

So steht im Schlussbericht zu den Ergebnissen u.a.: «Das Angebot von Seelsorge.net bedient eine spezifische Klientel, welche mit herkömmlichen Vorgehensweisen in den Kirchgemeinden und den Pfarrämtern nicht oder weniger gut erreicht wird. Auffallend ist, dass sich besonders viele junge und kirchenferne Personen an Seelsorge.net wenden. Dies bedeutet, dass Seelsorge.net eine wichtige Ergänzung zum bestehenden seelsorgerischen Angebot der Kirchen ist.»

Seelsorge.net kann damit eine der zentralen Aufgaben der Kirche übernehmen, die den Kirchgemeinden und Pfarrämtern immer schwerer fällt: den Menschen in Not ohne Bedingungen, niederschwellig und anonym Nähe zu bieten.

 Der Schlussbericht weist aber auch auf Möglichkeiten einer Weiterentwicklung der Organisation hin. Dazu zählt unter anderem auch die Suche nach einem passenden Sprachstil gegenüber den Hilfesuchenden. Immerhin sind über 40% der Hilfesuchenden unter 30, währenddem beim Seelsorgeteam das Durchschnittsalter bei 62 Jahren liegt. Schliesslich förderte die Evaluation den Wunsch vieler Hilfesuchenden nach einer religiös-spirituellen Begleitung zutage.

Zur Website von seelsorge.net [51]