Katholisch Stadt Zürich

«3:33 WEILER» - jetzt kommt die App zum Verweilen

Ruhig werden, verweilen – und das mitten in der Stadt? Das geht. Die neue App «3:33 WEILER» lädt ein, an 33 Orten in der Stadt Zürich vertiefter über Themen nachzudenken und spirituelle Techniken wie Hören, Atmen und Gehen im Alltag anzuwenden. Die App ist kostenlos, was zeigt: Gutes muss nicht teuer sein.

 Zur Ruhe kommen daheim, in der Natur, vielleicht sogar im Yoga, während eines Klosteraufenthaltes, beim Meditieren – nichts leichter als das. Aber im Alltag, im Strudel der Termine und der Aktivitäten rund um uns herum? Dann wird es schon schwieriger. Manchmal fast unmöglich. Vor allem in der Stadt.

 «3:33 WEILER» bietet genau hier eine Oase an. Sie lädt ein, mit geführten (Audio-) Texten an 33 Orten in der Stadt zu entschleunigen. Für je 10 Minuten zu verweilen, hinzuhören, Luft zu holen und auch etwas aufzutanken. Dies kann am idyllischen See am Zürichhorn, auf dem pittoresken Lindenhof, aber beispielsweise auch am belebten Central oder in der Unterführung an der Langstrasse ein.

 Mitinitiator Meinrad Furrer, Beauftragter Spiritualität bei Katholisch Stadt Zürich: «Mit der App lässt sich Ruhe auch mitten in der Stadt finden. «3:33 WEILER» lädt ein, die Stadt neu zu entdecken und dabei Achtsamkeit zu pflegen.»

Die App «3:33 WEILER» wurde von der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK), Bereich Cast / Audiovisual Media, und Katholisch Stadt Zürich zusammen entwickelt. Sie ist die erste App dieser Art im deutschen Sprachraum. Sie ist im App Store und auf Google Play downloadbar.