Informatik Kirchgemeinden

Die neue Mitglieder- und Zeitungsverwaltung der Kirchgemeinden

Die 2014 beschlossene Reform der Reformierten Kirchgemeinden Zürich bringt Änderungen in der Aufbau- und Ablauforganisation mit sich, die in der neuen mzvKG umgesetzt werden müssen. Zur Zeit bezieht MZV Personendaten aus dem Personenregister der Stadt Zürich in einem veralteten Format. Die Stadt Zürich möchte diese Lieferung sobald wie möglich einstellen und durch eine Datenlieferung im neuen eCH-Format ersetzen. Die momentane Datenlieferung beinhaltet Daten, die gemäss § 15 Abs. 1 Kirchengesetz nicht enthalten sein dürfen. Diese Daten dürfen vom OIZ nicht mehr geliefert werden.

Die oben genannen Argumente bedingen die Neuerstellung der mzvKG um eine Anwendung zu erhalten, die technisch auf dem Stand der Dinge ist, wartbar ist, die Kirchenreform unterstützt, Daten im eCH Format verarbeiten kann, die Datenschutzrichtlinien einhält und rechtskonform ist.

mzvkg_banner_1

10 Gründe warum Ihnen die mzvKG die Arbeit erleichtern wird

  1. Die neue Technologie erlaubt eine höhere Effizienz beim Bearbeiten von Mitgliedern. Viele überflüssige Bereiche der alten MZV fallen damit weg.
  2. Aufgrund der eingesetzten Technologie, ist die mzvKG schneller als die Alte. Das Warten, bis alle Mitglieder einer Kirchgemeinde angezeigt werden, hat ein Ende.
  3. Neue Sicherheitsvorkehrungen gewährleisten den Schutz der Personendaten.
  4. Die neue Mitgliederverwaltung kann in Zukunft um hilfreiche Funktionen erweitert werden.
  5. Das flexible Gruppenkonzept erlaubt Ihnen die Mitglieder Ihrer Kirchengemeinde nach Bedarf zu organisieren.
  6. Durch die Reform können Sie endlich alle ref. Kirchenmitglieder sehen und bearbeiten.
  7. Es wird möglich sein, persönliche und allgemeine Bemerkungen zu Mitgliedern abzulegen.
  8. Mitgliederlisten können schon in der Anwendung individuell gestaltet werden.
  9. Auch die Informationen des Schulamtes über Schüler, Schulhäuser und Klassen stehen in der mzvKG zur Verfügung.
  10. Für die Kirchenmitglieder können die Kasualien angelegt und ausgewertet werden.

Ralf Hersel
Stauffacherstrasse 8, 8004 Zürich
Tel 043 322 18 19, E-Mail
Fax 043 322 18 17

Informatik Kirchgemeinden
Projektleitung (Schwerpunkt: Mitgliederverwaltung, Bestattungsagenda), Schulung, Support


Bereich
Zielgruppe