Dreikönigen

Herzlich Willkommen in der Kirchgemeinde Dreikönigen

Ums Jahr 1164 wurden die angeblichen Gebeine der Heiligen Drei Könige in einem feierlichen Zug von Mailand nach Köln übertragen. Im Zürcher Fraumünster machte dieser Zug Station. Deshalb wurde in der Folgezeit eine neuerbaute Kapelle dem Schutz der Könige aus dem Osten unterstellt.

Dort, wo heute der Bahnhof Enge steht, befand sich diese "Dreikönigskapelle", sichtbar auf alten Ansichten von Zürich. Sie wurde später abgerissen.

1951 legte sich die neu gegründete Pfarrei der Engemer Katholiken diesen Namen zu. So gibt es seither neben einer Dreikönigsstrasse und einer Dreikönigszunft auch wieder eine Dreikönigskirche.

Die Kirche ist ein Werk der Architekten Ferdinand Pfammatter und Walter Rieger. Die farbenprächtigen Fenster hat der Walliser Künstler Paul Monnier angefertigt. Tabernakel, Kreuzweg und die Reliefs von St. Antonius und Bruder Klaus stammen aus der Werkstatt des Wiler Goldschmieds Buck.

Weihetag der Kirche ist der 24. Juni 1951

 

Besuchen Sie uns auf unserer individuellen Webseite www.dreikoenigen.ch

 

Corona-Pandemie

  • Ab sofort wird unser Pfarreizentrum für ALLE Anlässe geschlossen.
  • Erlaubt sind nur noch Gottesdienste in der Kirche mit maximal 50 Personen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
  • Es gilt Maskenpflicht
  • Bis auf weiteres darf kein Religionsunterricht mehr stattfinden.
  • Bitte vermeiden Sie wenn immer möglich Besuche im Pfarrhaus und melden Sie sich bei uns via E-Mail oder Telefon.

Dieser Entscheid gilt vorerst bis Ende Februar 2021.