Ausstellung in der Kirche

Freitag, 11. September 2020, 08:00 – Sonntag, 18. Oktober 2020, 17:00, sieben acht

Thema

Ausstellung "Nähe in der räumlichen Trennung". Porträts von Maria Schemidt

Beschreibung

«Nähe in der räumlichen Trennung»

Bereits kurz vor dem landesweit ausgerufenen lock-down war physical distancing Thema. In dieser Zeit entwickelte ich die Idee zur in der Kirche Balgrist ausgestellten Arbeit.

Die Distanz zu meinen Mitmenschen lies mich schnell Nähe, Austausch und Kontakte vermissen, und ich suchte nach einem Weg, mit dieser Herausforderung umzugehen. Das Zeichnen und Malen sind in den letzten Jahren zu meinen Begleitern geworden. Da war es naheliegend, mich über diesen Weg den Menschen, die fehlten, zu nähern. Ich lud Freunde und Bekannte ein, mir ein Foto von sich zu schicken. und mich auf diesem Weg im Atelier zu «besuchen». Ich porträtierte sie anhand des Bildes. es folgte eine Auseinandersetzung, die weit über das Zeichnerische hinausging.  Diese Art der Kommunikation liess Begegnungen zu, weckte Erinnerungen, versöhnte, half loszulassen und liess mich ganz stark mit den gezeichneten Menschen in Verbindung sein.

Ein absolutes Herzensprojekt! Es berührte, erfüllte, befriedigte und trug mich über die Zeit des lock-downs. Es entstanden in diesen Wochen des Verzichts – (nicht) ganz nebenbei – etliche grossformatige Portraits von grossartigen Menschen, die ich unter normalen Umständen persönlich getroffen hätte. Die Erfahrung und Bereicherung hätte nicht eindrücklicher sein können.

Maria Schemidt

Veranstaltungsort

Kirche Balgrist, Lenggstrasse 75, 8008 Zürich, Info

Informationsdokumente

Plakat Ausstellung Maria Schemidt