Impuls

Sonntag, 18. August 2019, 11:00, St. Josef

Thema

Mariä-Aufnahme in den Himmel

Beschreibung

Der Todestag Marias wird seit langer Zeit in der Kirche gefeiert. 1950 verkündet der Papst das Dogma der leiblichen Aufnahme Mariens in den Himmel und macht so das erste Mal explizit von seiner päpstlichen Unfehlbarkeit Gebrauch. Die Aussage der Krönung Mariens ist nicht nur eine Aussage der speziellen Stellung Marias als Gottesmutter, sondern ist auch als Glaubensaussage, die alle Menschen betrifft, von Gewicht. Der Körper des Menschen spielt in der Erlösung eine entscheidende Rolle, auch er wird auferweckt. Auch in der Philosophie hat man im 20. Jahrhundert den Körper wiederentdeckt und den Begriff Leib geprägt. Die Idee des Leibes besagt, dass im Menschen Körperliches und Geistiges auf untrennbare Weise miteinander verschmolzen sind.

Veranstaltungsort

Sitzungszimmer 1

Mitwirkende

Gian Rudin, Pastoralassistent