Orgeln Zürich

Kuhn Kompakt-Orgel alte Kirche Albisrieden

Neue kompakte Klein-Orgel auf 3 Ebenen in der Nord-Ecke der Kirche.
Diese neue Orgel löste die vorhergehende Klais-Orgel ab, die vor der Kirchensanierung demontiert und nach Dortmund verkauft wurde.
Erstaunlich wieviel ´Orgelklang´ sich in diesem kompakten Instrument befindet. Die Spiel-Traktur ist leichtgängig und präzise.

Erbauer

Orgelbau Kuhn AG, 8708 Männedorf, Karte
Tel. 043 843 45 50, E-Mail, Fax: 043 843 45 51, Web

Baubeginn

2013

Orgeltyp

Kirchen-Orgel

Unterhalt

Orgelbau Kuhn AG, 8708 Männedorf, Karte
Tel. 043 843 45 50, E-Mail, Fax: 043 843 45 51, Web

Verantwortliche Person

Orgelverantwortliche Helene Moser, 8047 Zürich, Karte
Tel. 044 492 54 39, E-Mail

Standort

Ref. Alte Kirche Albisrieden, 8047 Zürich, Karte

Administration

Ref. KG Zürich Albisrieden, 8047 Zürich, Karte
Tel. 044 492 77 13, E-Mail, Web

Standort Detail

In der Kirche unten in der Nord-Ecke

Zugang zur Orgel

Sehr einfach.

Bilder


Disposition-Querbild

Disposition

Hauptwerk (6 Register)
1

Principal
Hohlflöte
Voce umana (ab f)
Octave
Superoctave
Sifflet
1 1/3´

Positiv (4 Register)
2

Copula
Flauto
Quinte
2 2/3´
Flageolet
Tremulant (auf ganzes Werk)

Pedal (1 Register)

Subbass
16´


Technischer-Querbild

Technischer Aufbau

Manuale

2

Tastenumfang

0

Pedalumfang

0

Register

11

Traktur

rein mechanisch

Registermechanik

rein mechanisch

Windladen

Schleifwindladen

Prospekt

modern

Spieltisch

Eingebau

Kopplungen

II - I, I - Ped, II - Ped,

Intonation

Ausgeführt durch Thierry Pécaut, Orgelbau Kuhn AG


Geschichte-Querbild

Geschichte

Entstehung

2013
Erbauung der neuen Kuhn Orgel

1978
Neubau mechanische Orgel von Orgelbau Klais aus Bonn. (Ausbau 2012 durch Christoph Metzler und nach Dortumund verkauft).

1932
Neubau pneumatische Orgel von Metzler & Cie Dietikon (Ausbau anfangs der 1970er Jahre)