Orgeln Zürich

Metzler Orgel Kirche Saatlen

Efrischende, neobarock aber nicht scharf erklingende Orgel.

Erbauer

Metzler Orgelbau AG, 8953 Dietikon, Karte
Tel. 044 740 80 80, E-Mail, Fax: 044 740 80 66, Web

Baubeginn

1965

Orgeltyp

Kirchen-Orgel

Unterhalt

Metzler Orgelbau AG, 8953 Dietikon, Karte
Tel. 044 740 80 80, E-Mail, Fax: 044 740 80 66, Web

Verantwortliche Person

Organistin Jasmine Vollmer, 8942 Oberrieden, Karte
Tel. 043 534 68 99, E-Mail, Mobil: 076 425 41 45

Standort

Ref. Kirche Saatlen, 8050 Zürich, Karte

Administration

Ref. KG Zürich Saatlen, 8050 Zürich, Karte
Tel. 044 322 08 08, E-Mail, Fax: 044 322 08 09, Web

Standort Detail

Auf der Empore, freistehend.

Zugang zur Orgel

über verschlossenes Treppenhaus

Heizung Kirche

Bodenheizung, Warmluft

Einsatz

Gottesdienste, Taufen, Hochzeiten, Orgelkonzerte, Orgelproben.


Disposition-Querbild

Disposition

Rückpositiv (9 Register)
1

Principal
Quintatön
16´
Spitzflöte
Octave
Nachthorn
Octave
Quinte
2 2/3´
Mixtur
1 1/3´
Trompete

Hauptwerk (7 Register)
2

Principal
Gedackt
Rohrflöte
Gemshorn
Larigot
1 1/3´
Cimbel
2/3´
Sesquialtera (2f)
Krummhorn
Tremulant

Pedal (8 Register)

Principal
16´
Subbass
16´
Octave
Rohrpommer
Choralbass
Mixtur
2 2/3´
Fagott
16´
Klarine


Technischer-Querbild

Technischer Aufbau

Manuale

2

Tastenumfang

56

Pedalumfang

30

Register

25

Traktur

mechanisch, zweiarmig

Registermechanik

mechanisch

Balganlage

Magazinbalg

Windladen

Schleifwindladen

Prospekt

modern, sachlich, asymmetrisch, dreiteilig.

Spieltisch

Eingebaut ins Orgelgehäuse mit Blick zur Orgel

Spieltischbedienung

Fusstritte, Absteller Mixtur, HW, Trompete 8´, Zimbel, Mixtur-Ped., Fagott-Ped.

Kopplungen

II-I, I-Ped., II-Ped.

Gehäuse

Eiche furniert, dunkelbraun bemalt, teilweise massiv.


Geschichte-Querbild

Geschichte

Entstehung

1965
Erbauung durch Orgelbau Metzler & Söhne

Revisionen / Umbauten

2013
Orgelrevision durch Metzler Orgelbau AG

1981
Grosse Orgelrevision. Betrag unbekannt. Quelle: Archiv Stadtverband