Konzert Stürmische Orgelklänge

Samstag, 20. Mai 2017, 19:00, Wiedikon

Thema

Els Biesemans spielt Werke von Robert Schumann und Franz Liszt

Beschreibung

Liebe Musikfreunde,
Am 20. Mai erklingt die Orgel der Bühlkirche
im vollen Glanz. Die Orgel eignet sich hervorragend
für die Wiedergabe von Musik aus der
Romantik. Robert Schumann und Franz Liszt
waren Zeitgenossen, jedoch Antipoden. Während
Liszt ein echter Bühnenkünstler war und
nicht davor zurück schreckte, sein Publikum
mit viel Selbstdarstellung zu imponieren, komponierte
Schumann intime und poetische Musik.
Schumann wurde von seinen Zeitgenossen
nicht immer verstanden. So widmete er Chopin
ein grosses Werk (die Kreisleriana), aber Chopin
hat dafür keine lobende Worte übrig, und
fand sogar dass dies ‹keine Musik› sei. Liszt
verstand Schumann ganz gut als Komponist
und setzte sich ein für die Verbreitung seiner
Werke, indem er Klaviertranskriptionen seiner
Lieder spielte und später auch Schumann's Orchestermusik
dirigierte.
Schumann komponierte die Skizzen und Etüden,
die im Konzert gespielt werden, eigentlich
für Pedalflügel – ein Instrument das heute nicht
mehr oft gespielt wird. Es ist ein Klavier mit
Pedal wie bei der Orgel. Man kann diese Werke
natürlich auch auf der Orgel spielen. Liszt
lässt die Orgel so richtig zittern und dröhnen.
Erfahren Sie es am eigenen Leib mit unserer
Tastenvirtuosin Els Biesemans.
Verein Musik in der Bühlkirche

Veranstaltungsort

Bühlkirche, Infohttps://www.google.ch/maps/place/B%C3%BChlkirche/@47.3678877,8.5157964,16z/data=!4m2!3m1!1s0x479009f5524076b7:0xa19c1e6f5f599835

Kollekte

Eintritt frei - Kollekte

Kontakt

Els Biesemans